HYPOTHEKENPFANDBRIEFE UND BELEIHUNG IN FRANKREICH

Données bibliographiques / Bibliografische DatenPrinter
Auteurs / Autoren:STUERNER, ROLF;
Source / Fundstelle:IN: ALLEMAGNES D'AUJOURD'HUI. 1986. NUMEROS 94-95. P. 183 - 193
Année / Jahr:1994
Localisation / Standort:Bibliothek des Centre d'Etudes Juridiques Françaises/Saarbrücken
Type / Typ:
Catégorie / Kategorie:Zivilrecht
Mots clef / Schlagworte:Bankwesen, Konkurs, VORZUGSRECHT, Contrat, Droit civil, PRIVILEGE
DER AUTOR UNTERSCHEIDET IN SEINER DARSTELLUNG ZWISCHEN ZWEI AUSGANGSSITUATIONEN MIT BEZUG ZUM FRANZOESISCHEN RECHT: - DIE DARLEHENSGEWAEHRUNG UND BELEIHUNG IN FRANKREICH IM DEUTSCHEN INSOLVENZ- VERFAHREN - DIE DARLEHENSGEWAEHRUNG UND BELEIHUNG IN FRANKREICH IM FRANZOESISCHEN INSOLVENZVERFAHREN.

DIE LEISTUNGSPFLICHTEN DER GRUNDEIGENTUEMER IM FRANZOESISCHEN CODE CIVIL UND IM SCHWEIZERISCHEN ZGB UNTER BESONDERER BERUECKSICHTIGUNG DES NACHBARRECHTS

Données bibliographiques / Bibliografische DatenPrinter
Auteurs / Autoren:NEUENSCHWANDER, URS;
Source / Fundstelle:PARIS. CUJAS 1991, 666 P.
Année / Jahr:1966
Localisation / Standort:Universitätsbibliothek der Uni Saarbrücken
Type / Typ:
Catégorie / Kategorie:Zivilrecht
Mots clef / Schlagworte:Eigentum, MITEIGENTUM, SACHENRECHT, Schuldrecht, VORZUGSRECHT, Droit civil, PRIVILEGE
DIE ARBEIT STELLT ZUNAECHST DIE GRUNDZUEGE DES FRANZOESISCHEN SACHENRECHTS DAR. IM ZWEITEN TEIL WIRD DIE ALLGEMEINE LEHRE VON DER REALOBLIGATION Z.B. ENTSTEHENS- UND ERLOESCHENSTATBESTAENDE EROERTERT. ZULETZT WERDEN IN EINEM DRITTEN TEIL DIE NACHBARRECHTLICHEN REALOBLIGATIONEN ERLAEUTERT.

DIE SICHERUNG VON WARENKREDIT BEI VERKAEUFEN NACH FRANKREICH

Données bibliographiques / Bibliografische DatenPrinter
Auteurs / Autoren:WEHSER, ECKART;
Source / Fundstelle:IN: REVUE CRITIQUE DE DROIT INTERNATIONAL PRIVE. 1971. P. 37 - 61.
Revue / Zeitschrift:Aussenwirtschaftsdienst des Betriebsberaters
Année / Jahr:1972
Localisation / Standort:Juristische Seminarbibliothek der Uni Saarbrücken
Type / Typ:
Catégorie / Kategorie:Zivilrecht
Mots clef / Schlagworte:EIGENTUMSVORBEHALT, KREDITSICHERUNG, VORZUGSRECHT, CLAUSE DE RESERVE DE PROPRIETE, Droit civil, PRIVILEGE
DER BEITRAG BEFASST SICH ZUNAECHST MIT DEM PROBLEM DER INTERNATIONALEN ZUSTAENDIGKEIT UND VOLLSTRECKBARKEIT DEUTSCHER URTEILE IN FRANKREICH. ANSCHLIESSEND WERDEN DIE SICHERUNGSRECHTE DES UNBEZAHLTEN VERKAEUFERS MIT BESCHRAENKTER WIRKUNG IM KONKURS DES KAEUFERS UNTERSUCHT UND DIE REGISTERPFANDRECHTE.

DIE HAFTUNG FUER DIE HILFSPERSONEN DER SCHIFFSBESATZUNG NACH DEUTSCHEM, FRANZOESISCHEM UND ENGLISCHEM RECHT

Données bibliographiques / Bibliografische DatenPrinter
Auteurs / Autoren:POTIROPOULOS, PANAYOTIS;
Source / Fundstelle:IN: LA SEMAINE JURIDIQUE, EDITION ENTREPRISE ET AFFAIRES. 1985. II/14533. P. 437 - 440.
Revue / Zeitschrift:Zeitschrift für das gesamte Handels- und Wirtschaftsrecht
Année / Jahr:1960
Localisation / Standort:Juristische Seminarbibliothek der Uni Saarbrücken
Type / Typ:
Catégorie / Kategorie:Handelsrecht
Mots clef / Schlagworte:GLAEUBIGER, VORZUGSRECHT, CREANCIER, DROIT COMMERCIAL, DROIT MARITIME, PRIVILEGE, PROPRIETAIRE
Anno: 1960 Loc: SBSB ZUM FRANZOESISCHEN RECHT BEHANDELT DER BEITRAG DIE ALLGEMEINEN HAFTUNGSBESTIMMUNGEN, DIE EINZELNEN PERSONEN DER SCHIFFSBESATZUNG UND GEWISSE EINZELPROBLEME IN DIESEM ZUSAMMENHANG.

DAS FRANZOESISCHE GESETZ UEBER DEN EIGENTUMSVORBEHALT

Données bibliographiques / Bibliografische DatenPrinter
Auteurs / Autoren:ARNOLD, HANS;
Source / Fundstelle:IN: INSTITUT DE DROIT COMPARE DE STRASBOURG: LE NOUVEAU DROIT DU DIVORCE EN ALLEMAGNE ET EN FRANCE. LIBRAIRIE GENERALE DE DROIT ET DE JURISPRUDENCE 1979, P. 145 - 159.
Revue / Zeitschrift:Betriebsberater
Année / Jahr:1981
Localisation / Standort:Juristische Seminarbibliothek der Uni Saarbrücken
Type / Typ:
Catégorie / Kategorie:Zivilrecht
Mots clef / Schlagworte:EIGENTUMSVORBEHALT, VORZUGSRECHT, CLAUSE DE RESERVE DE PROPRIETE, Droit civil, PRIVILEGE
DER BEITRAG STELLT ZUNAECHST DAS NEUE GESETZ VOM 12.5.1980 VOR. ANSCHLIESSEND WERDEN DIE BISHERIGE RECHTSLAGE UNTERSUCHT, DIE PARLAMENTARISCHEN BERATUNGEN DES GESETZESENTWURFS BESCHRIEBEN UND DER INHALT DES NEUEN GESETZES EROERTERT.