Print Friendly, PDF & Email
Données bibliographiques / Bibliografische DatenPrinter
Auteurs / Autoren:GRUBER, URS PETER
Source / Fundstelle:in: EuZW 2019, S. 181 - 187
Revue / Zeitschrift:Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht
Année / Jahr:2019
Catégorie / Kategorie:Insolvenzrecht
Mots clef / Schlagworte:INSOLVENZ, INSOLVENZVERFAHREN
Zusammenfassung des Autors:

Deutschland und Frankreich streben an, ihr Insolvenz- und Restrukturierungsrecht zu vereinheitlichen. Der folgende Beitrag untersucht die Erfolgsaussichten dieses Projekts. In diesem Zusammenhang ist die bevorstehenden EU-Richtlinie über präventive Restrukturierungsrahmen von besonderer Bedeutung. Im Zuge der Umsetzung dieser Richtlinie in nationales Recht ergeben sich neue Perspektiven für eine deutsch-französische Kooperation.

Gliederung des Beitrags:

I. Einleitung

1. Politische Rahmenbedingungen

2. Die Initiative der Wissenschaft

II. Wege zu einer Harmonisierung

1. Mögliche Arbeitsschritte

2. Umsetzung der EU-Restrukturierungsrichtlinie

3. Abgrenzung von vorinsolvenzlichen Restrukturierungs- und Insolvenzverfahren

4. Harmonisierung des Insolvenzrechts

a) Unvereinbarkeit der Verfahrensziele?

b) Die Vorschriften zur Insolvenzanfechtung als Beispiel

III. Fazit